Über EuroTRACC

Über EuroTRACC und die Familie der TRACC Produkte

Das EuroTRACC (Trinity Attenuating Crash Cushion) ist ein umleitender, umkehrbarer, bidirektioneller, energieabsorbierender Anpralldämpfer, der entwickelt wurde, um Kraftfahrer vorm Aufprall auf nicht geschützte Endstücke einer Betonschutzwand, von Brückengeländern, Brückenpfeilern und anderen Gefahrbereichen zu schützen, und dies in vorübergehenden sowie in dauerhaften Baustellenbereichen. Das EuroTRACC wurde aus dem ursprünglichem TRACC entwickelt, welches von der Bundesautobahnverwaltung des US Transportministeriums (FHWA) angenommen wurde,  um auf dem nationalen Autobahnsystem eingesetzt zu werden, ungeachtet der jeweiligen Ausbaugeschwindigkeit oder der erlaubten Geschwindigkeitsbegrenzung. EuroTRACC ist in den meisten EU-Ländern zugelassen.

Die TRACC Familie

Das TRACC System ist in drei verschiedenen Geschwindigkeitsbauarten und in zwei Versionen, dem nationalen Autobahn-Forschungs-Programm (NCHRP) Report 350 (USA) und der Europäischen Norm (EN 1317).

NCHRP 350 (US)

  • Das kompakte SHORTRACC (Test-Niveau 2) ist eine wirtschaftliche Lösung für Anwendungen in denen die Ausbaugeschwindigkeit 70 km/h oder niedriger ist.
  • Das Standardprodukt TRACC (Test-Niveau 3) ist erhältlich für sämtliche Anwendungen, in denen die Geschwindigkeit über 70 km/h liegt.

Das FASTRACC (Test-Niveau 3) wurde spezifisch für Fahrbahnen mit Höchstgeschwindigkeiten von 110 km/h und höher entworfen. Obgleich die Versuchsrichtlinie, welche im “(NCHRP) Report 350”enthalten ist, keine Anprallversuche über 100 km/h vorsieht, hat Trinity die FASTRACC entworfen und diese erfolgreich durch einen Anprallversuch mit einem 2 Tonnen Pick-up und einer Geschwindigkeit von 112 km/h geführt. Die FHWA hat das FASTRACC nicht nur als Test-Niveau-3-Anpralldämpfer angenommen, sondern auch als solches System, welches zusätzliche Leistung bei Frontalanprall mit einem 2-Tonnen-Pick-up und höheren Geschwindigkeiten, als von der “(NCHRP) Report 350” verlangt, beweist.

EN 1317 (Europa)

Das EuroTRACC, eine etwas abgeänderte Version des TRACC, ist erfolgreich in der EN 1317-1,3 (Klasse 80 and110) geprüft worden. Das EuroTRACC 80/110 kann optional mit einer Breite von 610 mm geliefert werden (wirkungsvolle innere Breite) oder als breitere Version mit einer wirkungsvollen inneren Sicherungsbreite von bis zu 1 800 mm. EuroTRACC 80/110 als Option trifft Schwierigkeits-Index A für alle Tests.