EN 1317

Zertifizierung nach DIN EN 1317

Diese europäischen Norm gilt für die bekannten Stahlschutzplankensysteme. In ihr sind drei wesentliche Kriterien festgehalten:

  1. Aufhaltestufe
  2. Wirkungsbereich
  3. Anprallheftigkeit

Prüfkriterien bei Fahrzeuganprall:

TB - Technische Bildung
Prüfung Anprall-
geschwindigkeit
(km/h)
Anprallwinkel
(Grad)
Gesamtmasse
desFahrzeugs
(kg/Pw)
kNm
TB 111002090040,6
TB 218081.3006,2
TB 2280151.30021,5
TB 3180201.50043,3
TB 32110201.50081,9
TB 4170810.00036,6
TB 42701510.000126,6
TB 51702013.000287,5
TB 61802016.000462,1
TB 71652030.000572,0
TB 81652038.000724,6

Übersicht der Aufhaltestufen:

 

 AufhaltestufenAbnahmeprüfung
Aufhaltevermögen nur für vorübergehende SchutzeinrichtungenT1
T2
T3
TB 21
TB 22
TB 41 + TB 21
Normales AufhaltevermögenN1
N2
TB 31
TB 32 + TB 11
Höheres AufhaltevermögenH1
H2
H3
TB 42 + TB 11
TB 51 + TB 11
TB 61 + TB 11
Sehr hohes AufhaltevermögenH4a
H4b
TB 71 + TB 11
TB 81 + TB 11
TB - Technische Bildung

Übersicht der Anprallschwerestufen:

 

Anprall-
schwerestufen
Kennwerte
AASI=1,0 und THIV=9
BASI=1,4 und PHD=20
SI - Schwere der Beschleunigung im Fahrzeuginnern
THIV - Anprallgeschwindigkeit des Kopfes
PHD - Kopfverzögerung nach Anprall

Stufen des Wirkungsbereichs:

Klassen der Stufen
des Wirkungsbereichs
Stufen
des Wirkungsbereichs
W - Wirkungsbereich
W1W=0,6
W2W=0,8
W3W=1,0
W4W=1,3
W5W=1,7
W6W=2,1
W7W=2,5
W8W=3,5